Corona und die Folgen für unseren Geschäftsbetrieb

Stand 17.03.2020

Liebe Kunden,

auf Grund der aktuellen Lage und der sich gefühlt stündlich ändernden Situation, haben wir uns entschlossen unsere Kunden möglichst zeitnah mit Informationen über etwaige Folgen für unseren Geschäftsbetrieb und den unserer Hersteller in Italien (Eureka, Nemox und VBM) und Spanien (ascaso) zu informieren.
Die aktuellsten Informationen werden wir immer zuerst auf unserem Instagram -Kanal ( @espressopool) zur Verfügung stellen können, da wir hier den aus unserer Sicht, schnellsten und direktesten Kommunikationsweg haben.

Espressopool:
Es sind verrückte Zeiten. Im Prinzip hat sich zu gestern bei uns aber nicht so viel geändert.
Es ist kein weiterer Personalabgang zu vermelden aber das Lager wird doch schon etwas leerer. Der Produktionsstopp von Eureka wirft uns ein bisschen zurück.

ascaso:
(Spanien)
Ascaso produziert noch unvermindert weiter. Alle Mitarbeiter die nicht unmittelbar in der Produktion benötigt werden, sitzen im Homeoffice.

Eureka:
(Italien)
Produktionsstopp. Am Montag den 23. März wird die Situation neu bewertet. Wir drücken die Daumen.

nemox:
(Italien)
Nemox hat uns heute mitgeteilt, dass auch sie die Produktion erst einmal eingestellt haben. Auch hier wird am Montag den 23. eine neue Risikobewertung durchgeführt. Wir haben noch Eismaschinen im Lager.

VBM:
(Italien)
Produktionsstopp. Montag den 23. sehen wir weiter.

Insgesamt ist die Lage für alle sehr angespannt und wir drücken unseren Kunden und Lieferanten ordentlich die Daumen, dass dieser unerfreuliche Zustand nicht mehr all zu lange dauert.
Wenn ihr Fragen habt, wir sind telefonisch und per Mail wie gewohnt erreichbar und freuen uns auf euern Kontakt.
Neuste Nachrichten verbreiten wir über Instagram @espressopool, facebook und in Kürze vermehrt über unseren Youtube Kanal espressopool insight.